Was ist Tropfbewässerung?

Tropfbewässerung ist die effizienteste Methode, um Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen zu versorgen. Beides wird direkt in die Wurzelzone der Pflanzen geliefert, in der benötigten Menge und zum richtigen Zeitpunkt. Die Pflanzen bekommen so genau das, was sie brauchen. Das Ergebnis ist ein optimales Pflanzenwachstum. Mit Hilfe der Tropfbewässerung können die Landwirte höhere Erträge und bessere Fruchtqualitäten erzielen und gleichzeitig Wasser, Düngemittel, Energie und sogar Pflanzenschutzmittel sparen.

Wie funktioniert Tropfbewässerung?

Wasser und Nährstoffe werden über Tropfrohre auf dem Feld verteilt. Die Tropfrohre haben Tropfelemente mit Öffnungen über die Wasser und Nährstoffe direkt in die Wurzelzone der Pflanze abgegeben werden. Dies erfolgt sehr gleichmäßig in kleinen Mengen. So werden die Pflanzen mit Wasser versorgt und nicht der Boden.

Tropfbewässerungstechnik

Warum bevorzugen Landwirte Tropfbewässerung?

Im Gegensatz zu anderen Bewässerungstechnologien ermöglicht Tropfbewässerung ein gesichertes Pflanzenwachstum und optimierte Erträge. Zudem ist sie einfach und effizient in der Handhabung.

Anbauer bevorzugen Tropfbewässerung aus mehreren Gründen:  

  • Sie können optimierte Erträge in besserer Qualität erwirtschaften.
  • Sie haben einen sehr viel niedrigeren Wasserverbrauch, da es mit Tropfbewässerung kaum zu Verdunstung und Oberflächenabfluss kommt.
  • Sie können hundert Prozent ihrer Anbauflächen nutzen, da Wasser und Nährstoffe unabhängig von der Topografie, der Bodenart und Flächenstruktur in die Wurzelzonen geliefert werden.  
  • Da die Tropfbewässerung mit niedrigem Druck funktioniert, erreichen sie eine höhere Energieeffizienz.
  • Da sie Dünger und Pflanzenschutzmittel direkt in die Wurzelzone bringen, können sie beides effizienter nutzen. Unabhängig der Witterung kommt es nicht zu Auswaschungen.
  • Mit der Tropfbewässerung sind sie weniger abhängig vom Wetter.
Profitieren auch Sie von den Vorteilen der Tropfbewässerung – Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Netafim Drip Irrigation for Corn in USA: Dan Luepkes's story

Warum bevorzugen Pflanzen Tropfbewässerung?

Damit Pflanzen optimal wachsen, brauchen sie regelmäßig, die richtige Menge an Wasser und Nährstoffen. Mit Tropfbewässerung erhalten sie genau das. Dieses innovative Bewässerungssystem schafft so bestmögliche Wachstumsbedingungen und ermöglicht höhere Erträge.

Für Pflanzen ist Tropfbewässerung aus verschiedenen Gründen ideal:

  • Tropfbewässerung versorgt die Pflanzen dann, wenn sie Wasser und Nährstoffe brauchen.
  • Die Menge von Wasser und Nährstoffen lässt sich exakt an die Bedürfnisse der Pflanzen in ihrem jeweiligen Wachstumsstadium anpassen.
  • Da es nicht zu einer Wasserübersättigung im Boden kommt, ist eine Bodendurchlüftung immer sichergestellt.
  • Durch einen effizienteren Düngemitteleinsatz, werden hohe Salzgehalte vermieden.
  • Da die Pflanzen direkt an der Wurzel bewässert werden, bleibt das Blattwerk trocken. Dadurch verringert sich der Krankheitsdruck, und es kommt seltener zu Pilzkrankheiten.
Jetzt mehr zu den Netafim-Produkten erfahren.
Tropfbewässerungssysteme

Warum Tropfbewässerung?

Experten gehen davon aus, dass im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen auf der Welt leben. Gleichzeitig werden wir bis dahin 20 Prozent zu wenig Ackerfläche pro Kopf haben, um genügend Nahrungsmittel zu erzeugen. Außerdem müssen wir mit einer zunehmenden Wasserknappheit rechnen. Wir müssen also Wege finden, um die Produktivität der Landwirtschaft zu erhöhen und die vorhandenen Ressourcen effizienter zu nutzen.

Genau hier setzt die Tropfbewässerung an: Sie hilft weltweit dabei, die Ökonomie der Landwirtschaft zu verbessern, mit dem Ziel mehr Nahrung pro Hektar Land und pro Kubikmeter Wasser zu erzeugen.

Tropfbewässerung kann einen wichtigen Beitrag zu großen gesellschaftlichen Themen leisten:

  • Tropfbewässerung verringert das Risiko der Auswirkungen von Dürre und Klimawandel auf die Nahrungsmittelproduktion.
  • Tropfbewässerung ermöglicht einen effizienteren Einsatz von Düngemitteln. Gleichzeitig wird deren Auswaschung vermieden, so dass das Grundwasser und Flüsse vor Verunreinigungen geschützt werden.
  • Tropfbewässerung unterstützt dabei, in ländlichen Räumen, Armut und Migration in Großstädte zu verringern.

 

 

Tropfbewässerung – der Schlüssel zur nachhaltigen Landwirtschaft
Tropfbewässerung für nachhaltige Landwirtschaft

Häufig gestellte Fragen

  • Für welche Kulturen eignet sich die Tropfbewässerung?

    Tropfbewässerung lässt sich im Anbau aller Kulturen einsetzen: angefangen bei Feldkulturen, wie zum Beispiel Kartoffeln, Zwiebeln oder Mais, bis hin zu Wein, Obstbäumen- und Ziersträuchern. Sie eignet sich für den Erdanbau und für Substrate, auf flachem Gelände genauso wie auf hügeligem Land. Sie kann also unabhängig der Topographie und Flächenzuschnitte genutzt werden. Wichtig ist lediglich, dass die passende Systemkonfiguration für die Feldbedingungen und die Kultur ausgewählt werden.

  • Übersicht unserer Produkte: Wie effizient ist Tropfbewässerung?

    Tropfbewässerung hat eine Wassernutzungseffizienz von 95-100 Prozent. Regnersysteme erreichen dagegen nur 80-85 Prozent. Diese hohe Effizienz der Tropfbewässerung hängt mit der Leistung des Bewässerungssystems, dem Pflanzenwachstum, den Erträgen und letztlich auch mit der Wirtschaftlichkeit der Anlagen zusammen.

  • Kosten für Tropfbewässerung

    Bevor sich Erzeuger für Tropfbewässerung entscheiden, empfehlen wir, dass sie die Rendite und Amortisationsrate im Vergleich zu anderen Bewässerungsmethoden ermitteln. Dabei ist wichtig: Tropfbewässerung kann die Wirtschaftlichkeit erheblich steigern, unter anderem deshalb, weil sich mit ihr der Verbrauch von Wasser, Düngemittel, Energie und Arbeitskraft reduzieren lässt.

Sie sind auf der Suche nach der besten Bewässerungslösung für Ihren Betrieb? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie sind auf der Suche nach der besten Bewässerungslösung für Ihren Betrieb? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Melden Sie sich gerne bei uns.

Kontakt